Handy mit Bewertungen

5 von 5 Sternen – richtig gutes Online-Reputation-Management für Ihr Unternehmen

Jede und jeder von uns hat fast täglich – ob beruflich oder privat – mit dem Internet zu tun. Das „Netz“ ist Freizeitbeschäftigung, Kontaktplattform und Informationsgeber. Durch diese intensive Nutzung hat sich auch die Art und Weise, wie Unternehmen wahrgenommen werden, grundlegend verändert. Interessierte, Kund:innen und sogar Personen, die vielleicht noch gar nicht zur Zielgruppe gehören, erhalten meist online den allerersten Eindruck von einem Unternehmen – und können sich auch in die Tiefe informieren. Sie haben die Möglichkeit, online nach Bewertungen und Erfahrungen mit Unternehmen zu suchen, bevor sie sich für einen Besuch oder einen Kauf entscheiden. Daher ist es von großer Bedeutung, den Ruf Ihres Unternehmens auch online aktiv zu überwachen und zu managen. Hier kommt das sogenannte Online-Reputation-Management (ORM) ins Spiel – dessen Bedeutung und ein kleines „How to“ möchten wir in diesem Blogartikel vorstellen.

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Online-Reputation-Management auf 5 Sterne heben können! Erhalten Sie jetzt eine kostenlose Beratung, um Ihr Unternehmen online optimal zu präsentieren.

Kontakt

3 Gründe für ORM

Die eigene Online-Reputation nicht nur im Blick zu behalten, sondern auch aktiv zu betreuen ist aus verschiedenen Gründen und für fast alle Unternehmenszweige relevant. Die wichtigsten Gründe für ORM haben wir hier zusammengestellt:

  • Vertrauen aufbauen: Positive Bewertungen, regelmäßige Updates, freundlicher Umgang, Verbindlichkeit und vor allem Interaktion mit vorhandenen und potentiellen Kund:innen schaffen bei diesen Vertrauen in Sie und Ihre Marke. Dadurch werden Sie bei der Kauf- oder Beauftragungsentscheidung eher ausgewählt.
  • Krisen überwinden: Auch negative Bewertungen und schlechtere Zeiten gehören bei allen Unternehmen dazu. Nicht nur in Krisenzeiten, sondern schon bevor es zu Problemen kommt: Eine gute Strategie in Bezug auf Ihren Ruf im Netz zu haben hilft, solche Herausforderungen schneller zu meistern und einen längerfristigen Schaden zu vermeiden oder zu minimieren.
  • Sichtbarkeit verbessern: Unternehmen, Webseiten und Accounts mit vielen Beiträgen und Kommentaren bzw. Bewertungen werden leichter gefunden als andere. Das heißt, Sie können dadurch Ihr Google-Ranking verbessern, Ihre Reichweite auf Social Media erhöhen und so auch Ihren Kundenstamm erweitern.
  • Im Großen und Ganzen lässt sich also sagen, dass durch ein gut strukturiertes Online-Reputation-Management ein Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz entsteht. Dadurch lassen sich neue Kund:innen und höhere Umsätze erzielen.

Im Großen und Ganzen lässt sich also sagen, dass durch ein gut strukturiertes Online-Reputation-Management ein Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz entsteht. Dadurch lassen sich neue Kund:innen und höhere Umsätze erzielen.

Bauen Sie Vertrauen auf, überwinden Sie Krisen und verbessern Sie Ihre Sichtbarkeit online! Entdecken Sie, wie Sie diese Ziele erreichen können – vereinbaren Sie noch heute eine kostenfreie Analyse Ihrer Online-Reputation.

Kontakt

Die wichtigsten Management-Tipps für Ihre Online-Reputation

ORM ist zunächst ein Begriff, unter dem sich verschiedene Dinge zusammenfassen, die alle – je nach Unternehmen und Online-Präsenz – unterschiedlich wichtig und zeitaufwendig sind. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, möchten wir noch mal die wichtigsten, unumgänglichen Punkte erklären. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um die Kontrolle bestimmter Plattformen, passende Reaktion, Professionalität und Förderung positiver Inhalte.

Dabei ist zuallererst die Überwachung zu nennen. Egal ob auf Facebook oder Instagram, über Google, auf kununu oder ähnlichen Plattformen, überall können Kommentare hinterlassen werden, Bewertungen abgegeben und so weiter. Dies sollten Sie immer im Blick behalten und verfolgen. Als logischer Schritt darauf folgt eine passende Reaktion: Bedanken Sie sich für positive Bewertungen und Kommentare, gehen Sie konstruktiv auf Kritik ein und entschuldigen Sie sich für eventuelle Fehler oder Probleme. Oberste Prämisse hierbei: Freundlich bleiben, Feedback annehmen und umsetzen.

Neben diesen recht offensichtlichen Maßnahmen gibt es weitere hilfreiche Tipps und Kniffe. Zum einen sollten Sie dafür sorgen, dass ihre Profile (unabhängig von der Plattform) stets auf dem neusten Stand und professionell aufgestellt sind. Dazu gehören neben Kontaktdaten und Rechtlichem auch passende Inhalte und die bereits angesprochene Moderation. Außerdem empfiehlt es sich, gute Bewertungen und positive Kommentare zu fördern: Bitten Sie zufriedene Kund:innen, online von ihren Erfahrungen mit Ihnen zu berichten, bitten Sie um Feedback Ihrer aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden. Gerade bei größeren Unternehmen können hierfür auch Anreize geschaffen werden: E-Mail-Marketing, kleine Give-Aways, ein besonderes Dankeschön – Möglichkeiten gibt es viele.

Dass zu richtig gutem Online-Reputation-Management mehr gehört als die hier angesprochenen Grundlagen, versteht sich von selbst. Alles bis ins kleinste Detail zu erklären, würde jedoch den Rahmen sprengen. Erfahrene Experten – natürlich auch bei uns in der Agentur – können die tatsächlichen Bedarfe und Strategien ermitteln und Ihnen dabei helfen, das Beste für Ihr Unternehmen herauszuholen.

Machen Sie den ersten Schritt zu einer herausragenden Online-Reputation! Kontaktieren Sie uns für eine maßgeschneiderte ORM-Strategie und steigern Sie Ihren Erfolg im digitalen Raum.

Kontakt